SUGARING - Haarentfernung mit Zucker!!!

das zuckersüße Geheimnis zarter Haut

die sanfteste Wurzelenthaarung für Gesicht und jede Körperpartie

Zucker wurde bereits zu Kleopatras Zeiten als Enthaarungsmittel eingesetzt. Seit Jahrhunderten ist seine antibakterielle Wirkung bekannt, in der Medizin gilt er auch heute als natürliches Heilmittel bei Hautinfektionen. Zuckerpaste für Enthaarungszwecke entspricht der Lebensmittelqualität, besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und ist frei von chemischen Zusätzen.

Gegenüber der herkömmlichen Harzmethode bietet die hygienische Depilation mit Zuckerpaste bei angenehmer Körpertemperatur eine gründliche und dennoch sanfte, hautschonende und nicht zuletzt ausgesprochen schmerzarme Alternative für Körper- und Gesichtshaare gleichermassen.
Zuckerpaste wird, anders als beim Heisswachs, entgegen der Haarwuchsrichtung in angenehmer Körpertemperatur (also nicht heiss!) aufgetragen und mit der Wuchsrichtung abgezogen. Dadurch wird die Haut wesentlich weniger traumatisiert, da das zu entfernende Haar den Haarbalg beim Herausziehen nicht unnötig verwindet. Auch ein Brechen einzelner Haare wird durch diese Technik vermieden.

Bereits kurze nachwachsende Haarstoppeln (weniger als 1,5mm) können entfernt werden. Das oft nach dem Harzen auftretende, an empfindlichen Hautpartien sogar noch am nächsten Tag spürbare Hautbrennen und eventuelle Irritationen können mit dieser Methode vermieden werden, da der "intelligente", wasserlösliche Zucker bei der Behandlung ausschließlich abgestorbene Hautzellen und unerwünschte Haare, nicht aber gesunde Zellen mit Wassergehalt mitreisst.

Dank dem natürlichen Peeling-Effekt ist die Haut nach der Zucker-Behandlung besonders aufnahmefähig: hochwertige Pflegeprodukte tragen nach der Depilation zu Ihrem Wohlbefinden und herrlich glatter Haut bei.

Die Depilation mit Zuckerpaste kann noch mehr!
Sie ermöglicht eine kontinuierliche Behandlung in der anagenen Wachstumsphase des Haares, nämlich wenn die Haare wegen ihrer "Kürze" sonst nur mit Rasur entfernt werden könnten. Geschieht dies regelmässig, wird auch der natürliche Wachstumszyklus gestört, die Haare können weniger werden, wachsen feiner und sichtbar heller nach.

 

Tipps für Ihre Sugaring-Behandlung:

  • Bitte benutzen Sie am Tag Ihres Termins keinesfalls eine Bodylotion und tragen Sie auch sonst keine ölhaltigen Pflegeprodukte auf. Am besten auch am Abend vor der Behandlung keine Pflegeemulsionen verwenden.

  • Sugaring entfernt nicht nur unerwünschte Haare, sondern zugleich auch abgestorbene Hautzellen und ist somit ein sanftes, effektives Peeling. Besuchen Sie 1 - 2 Tage nach der Behandlung kein Solarium und meiden Sie auch pralle Sonne. Heisse Bäder und Sauna sind am Sugaring-Tag ebenfalls nicht empfehlenswert. Bitte in dieser Zeit auch möglichst keine parfümierten Produkte, wie etwa Deos verwenden.

  • Es ist nicht ratsam, zwischen den einzelnen Sugaring-Behandlungen mit Enthaarungscremes oder Rasierklingen zu enthaaren. Einerseits bleibt die Haut sowieso nur für einige Tage haarfrei, andererseits wird das nächste Sugaring erschwert.

  • Sugaring ist in der Lage das gesamte Hautbild zu verschönern, ein Einwachsen der Haare deutlich zu minimieren. Dazu bedarf es einer konsequenten Heimpflege in Form von Salzbädern, Peeling und effizienter Hautpflege. Nutzen Sie diese Möglichkeit, gerne berate ich Sie!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Beauty & Spa Lounge Marietta Danis Finkengasse 24, 2230 Gänserndorf-Süd

Anrufen

E-Mail

Anfahrt